Hotline: 02361 - 406 76 00 | Mo-Fr. 09:00-18:00 Uhr | Email: support@click-licht.de

Halbnachtbetrieb - Was steckt hinter dieser Betriebsart?

Der Halbnachtbetrieb wird auch als Halbnachtschaltung bezeichnet. Damit ist eine spezielle Form der Straßenbeleuchtung gemeint. Hintergrund ist, dass Energie – und damit auch Geld – gespart werden soll. Zudem soll im Sinne des Umweltschutzes ein Zeichen gesetzt werden. Deshalb verringern Kommunen und Gemeinden nachts das Licht, wenn weniger Verkehr fließt und weniger Helligkeit benötigt wird. Dies wird im Verkehrswesen als Halbnachtbetrieb bezeichnet.

Straßenlaterne bei HalbnachtbetriebUm dennoch für Sicherheit im Verkehr und auf den Straßen zu sorgen, werden die Straßenleuchten nicht komplett abgeschaltet. Bei Straßenleuchten, die mit nur einer Lampe leuchten, dimmt man sozusagen diese Leuchte. Man schaltet beispielsweise von einer Leistung von 80 Watt auf 50 Watt herunter. Bei Straßenlaternen, die mit zwei Lampen funktionieren, wird nachts eine Lampe abgeschaltet.

Voraussetzung dafür ist, dass die Straßenbeleuchtung in den Städten für den Halbnachtbetrieb geeignet ist. Teilweise wird eine Umrüstung und damit finanzielle Ausgaben nötig werden. Mittel- und langfristig lohnen sich diese Ausgaben, besonders dann, wenn direkt energiesparende Leuchten eingesetzt werden. Allerdings muss dennoch zu jeder Zeit gewährleistet sein, dass die Benutzung von Wegen und Straßen gefahrlos möglich ist.

Weiterführende Informationen:

Umrüstung der Straßenbeleuchtung

Vergleich konventioneller zu LED Straßenbeleuchtung - NABU


Zurück zur Übersicht

Zahlungsarten
Günstige Zahlungsmittel Paypal, MasterCard, Visa, Rechnungskauf Logos
Sicher einkaufen
Sicheres Zertifikat Trusted Shops Garantie Logo Sicheres Zertifikat SSL Datensicherheit Logo
click-licht.de Newsletter
  • * Abmeldung jederzeit möglich

Vorteile von click-licht.de Beste Hotline, Billige Rabatte, keine Versandkosten ab 40 Euro
Vergleichsliste
Wunschliste
Zuletzt angesehen